• Großes Sortiment auf Lager
  • Qualitätsprodukte
  • Wettbewerbsfähige Preise
  • Schnelle Lieferung
  • Persönliche Beratung
  • Mehr als 35 Jahre Erfahrung
  • Private Label möglich

Häufig gestellte Fragen zu Aderendhülsen

Klicken Sie auf die Frage, um die Antwort anzuzeigen:

Aderendhülsen sind Kupferröhrchen, mit denen eine zuverlässige elektrische Verbindung am Ende von elektrischen Leitungen zu einer Klemme hergestellt wird. Aderendhülsen gibt es in vielen Formen und Größen und werden für eine Vielzahl von Anwendungen eingesetzt.

Aderendhülsen werden verwendet, um abisolierte Enden von Kabeln zu schützen und sie leichter in Klemmen einzuführen. Aderendhülsen gibt es in vielen Formen und Größen und werden für eine Vielzahl von Anwendungen eingesetzt.

Aderendhülsen werden verwendet, um einen optimalen elektrischen Kontakt zwischen Kupferdrähten eines abisolierten Kabels im Kern der Aderendhülse und der Klemme, in die das Kabel eingeführt wird, herzustellen. Aderendhülsen werden in Situationen verwendet, in denen das Kabel ein Ende erreicht, z. B. in einer elektrischen Installation.

Die Verwendung einer Aderendhülse ist sehr einfach. Um eine Aderendhülse ordnungsgemäß zu verwenden, müssen Sie das Kabelende abisolieren, um die losen Kupferdrähte freizulegen. Anschließend die Aderendhülse über die Drähte schieben. Crimpen Sie die Aderendhülse mit einer Crimpzange, sodass die Drähte fest in der Aderendhülse sitzen.

Wann Sie welche Art von Aderendhülse verwenden, hängt von den Anforderungen der Aderendhülse ab: Sollte sie isolierende Eigenschaften haben? Werden ein oder zwei Kabel an der Aderendhülse befestigt? Dies sind wichtige Fragen bei der Auswahl der richtigen Aderendhülse.

Kabelschuhe und Aderendhülsen sind im Gebrauch ähnlich. Der Hauptunterschied besteht darin, dass ein Kabelschuh verwendet wird, um ein Kabel mit einem anderen Kabel oder einer Elektroinstallation zu verbinden. Eine Aderendhülse ist ein Endpunkt eines Kabels, das in einer Klemme befestigt wird.

Isolierte Aderendhülsen haben einen farbigen Isolierkragen, der über die Kabelisolierung wird und so den Übergang zwischen Drähten und Aderendhülse schützt. Dieser fehlt bei nicht isolierten Aderendhülsen, welche dadurch zwar günstiger sind, in engen Installationen jedoch das Risiko eines Kurzschlusses erhöhen.

Isolierte Aderendhülsen sind in zwei Varianten erhältlich: Einfach und Zwilling. Einfache Aderendhülsen sind für die Verwendung mit einem Kabelende geeignet. Wenn Sie zwei Kabelenden in einer Aderendhülse bündeln möchten, verwenden Sie eine Zwillings-Aderendhülse.

Eine einfache isolierte Aderendhülse ist in 47 Varianten erhältlich und für die Verwendung mit einem Kabelende geeignet. Sie wird verwendet um einen optimalen elektrischen Kontakt zwischen Kupferdrähten im Kern des Kabels und einer Klemme zu erreichen.

Doppelte Aderendhülsen, auch Zwilling genannt, werden verwendet, um einen optimalen elektrischen Kontakt zwischen Kupferdrähten im Kern zweier Kabel und einer Klemme zu erreichen. Die Hülse ist aus Kupfer und die Isolation aus Polypropylen.

Eine Zange für Aderendhülsen dient dem sicheren und ordnungsgemäßen Anbringen von Aderendhülsen („crimpen“). Sie ist geeignet für isolierte und für nicht isolierte Aderendhülsen. Sie ist aus Stahl und hat einen roten Griff.

Eine Zange für Aderendhülsen funktioniert sehr einfach: Bestimmen Sie zunächst die Größe der Aderendhülse. Legen Sie die Drähte in die Aderendhülse, platzieren Sie die Aderendhülse an der richtigen Stelle in der Zange (abhängig von der Größe der Aderendhülse) und drücken Sie die Zange fest zu.

Aderendhülsen werden im gut sortierten Baumarkt, Hobbygeschäft oder Elektronikgeschäft verkauft. Es gibt auch verschiedene Spezialisten auf dem Markt, darunter die WKK GmbH. Weitere Informationen erhalten Sie über unser Vertriebsteam: verkauf@wkk-europe.com